Sie sind hier

Volontariat

Dem Museumsverband liegt der wissenschaftliche Nachwuchs besonders am Herzen, weshalb er sich der Initiative „Vorbildliches Volontariat“ angeschlossen hat. Dieser wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Empfehlungen des 2009 vom DMB und ICOM Deutschland herausgegebenen „Leitfadens für das wissenschaftliche Volontariat im Museum“ stärker in der deutschen Museumslandschaft bekannt zu machen. Der Leitfaden wurde überarbeitet und in aktualisierter Form 2018 vom DMB herausgegeben.

Der Arbeitskreis Volontariat dient der Interessenvertretung der in Schleswig-Holstein und Hamburg tätigen Volontäre und Volontärinnen. Im Rahmen dessen organisiert er verbandseigene Fortbildungen und bietet die Möglichkeit zum gegenseitigen Kennenlernen sowie zum Austausch untereinander. Die Treffen des Arbeitskreises sind in der Regel mit einer Fortbildungsveranstaltung verbunden. Sie dienen der Vertiefung museumsrelevanter Themen und werden von kompetenten Mitgliedern des Museumsverbands durchgeführt. Die Veranstaltungen finden an jeweils wechselnden Museen statt und bieten so den Volontären und Volontärinnen die Möglichkeit, unterschiedliche Museen näher kennen zu lernen.

Den Volontären und Volontärinnen in Schleswig-Holstein und Hamburg steht es offen, an den Fortbildungen des Museumsverbands Niedersachsen und Bremen e. V. teilzunehmen. Termine und weitere Informationen unter: www.mvnb.de

 

Treffen und Fortbildungen des Arbeitskreises

1. Arbeitskreis-Treffen 2023

Netzwerktreffen der Volontär:innen SH, HH & MV in Lübeck am 02.03.23 Am 02. März 2023 fand das jährliche Netzwerk-Treffen des AK Volontariat statt. Treffpunkt war dieses Mal das St. Annen-Museum in Lübeck. Dort startete der Tag für die 14 Volontär:innen mit einem Rundgang durch die Sonderausstellung „Der Untertan. Über Autorität und Gehorsam“, die, aufgrund der Umbaumaßnahmen im Buddenbrookhaus, in den Räumlichkeiten des St. Annen-Museums gezeigt wird. Die Volontärin und Kuratorin der Ausstellung, Imke Jelen, vermittelte in ihrer Begleitung literarisches wie historisches Wissen zu Heinrich Manns Roman „Der Untertan“ und gab darüber hinaus auch einen interessanten Einblick hinter die Kulissen der Ausstellungskonzeption. Nach einer gemeinsamen Mittagspause folgte der Workshop „Form follows content – Die Grundlagen guter Ausstellungsgestaltung“ mit Astrid Becker aus dem Hamburger Gestaltungsbüro drej. Der Workshop vermittelte relevante Inhalte für die museale Zusammenarbeit von Kurator:innnen und Gestaltungsbüros. Zudem lehrten Handreichungen, Projektmanagement-Tools, Ablaufpläne und Literaturtipps die Konzeption von Ausstellungen. In der abschließenden Arbeitskreissitzung lag der Schwerpunkt auf Fortbildungsmöglichkeiten wie der Ende März in Freiburg stattfindenden Bundesvolontariatstagung sowie den Angeboten der Weiterbildung NORD. Des Weiteren wurden grundsätzliche Interessen und Themenvorschläge für Fortbildungen gesammelt und die nach wie vor in einigen Häusern mit Schwierigkeiten verbundene Finanzierung solcher Angebote thematisiert. Am Ende der Sitzung wurden zwei neue Sprecher:innen als Nachfolge für Katharina Nowak und Imke Jelen gewählt und ernannt, da diese ihr Volontariat im März und Mai diesen Jahres beenden werden. Die beiden neuen Sprecher:innen sind Esther Wrobbel aus dem Kreismuseum Prinzeßhof in Itzehoe, sowie Hendrik Böttcher, Volontär im Museum der Arbeit in Hamburg-Barmbek.

Arbeitskreis-Treffen 2022

Nach langer Corona-Pause konnte endlich wieder ein Treffen des Arbeitskreises Volontariat in Präsenz stattfinden! 19 Volontär:innen fanden sich am 13. Mai 2022 im Altonaer Museum in Hamburg zusammen. Das Netzwerk-Treffen stand unter dem Thema Diversität.

Den Auftakt machte Prof. Anja Dauschek, Direktorin des Museums, mit einem Vortrag rund um das Thema Diversitätsöffnung von Museen und den aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich. Im Anschluss stellten uns die Volontär:innen des Hauses, Jacqueline Malchow und Anna Grabo, die von ihnen kuratierte Sonderausstellung „Close-up. Hamburger Kino- und Filmgeschichte“ vor. Nach einer gemeinsamen Mittagspause bot Simon Wyrwol, Kurator für Outreach und Vermittlung des Altonaer Museums, in einem Workshop zahlreiche Einblicke in eigene Projekte. Im gemeinsamen Gespräch über Erfahrungen und Vorgehensweisen bei diversitätsorientierten Projekten kam ein reger Austausch unter den Volontär:innen zustande.

Das Treffen endete mit einer Sitzung des Arbeitskreises. Im Fokus standen Themen der Corona-Sonderzahlungen, eigene Projekte und die Vergütung im Volontariat. Eines der Hauptthemen bildete außerdem die Evaluation und Diskussion rund um das neue Weiterbildungsprogramm NORD. Zuletzt gab es noch einen Wechsel im Sprecherinnen-Team. Jacqueline Malchow beendete zum 31. Mai ihr Volontariat, Nachfolgerinnen im Team sind Vanessa Pape und Katharina Nowak.

 

 

Kontakt Schleswig-Holstein / Hamburg:

Hendrik Böttcher M.A.
Stiftung Historische Museen Hamburg
Museum der Arbeit
Wiesendamm 3
22305 Hamburg
Telefon: 
040 428 133-103
Email: 
Esther Wrobbel M.A.
Kreismuseum Prinzeßhof
Kirchenstr. 20
25524 Itzehoe
Telefon: 
04821-64 068
Email: 
Sonja Elisabeth Nökel M.A.
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf
Schlossinsel 1
24837 Schleswig
Telefon: 
04621 813-290
Email: 
Fabian Knothe M.A.
Stadtmuseum Schleswig
Friedrichstraße 9-11
24837 Schleswig
Telefon: 
0152/24812678
Email: 
Email: 

anstehende Termine